Stiftung zur Förderung der Forschung im Bereich der Wechselwirkung zwischen Theoretischer Physik und Mathematik

Die Stiftung wurde 1990 durch die Eheleute Dr. Walter und Eva Andrejewski errichtet.


Förderschwerpunkte:

Die Stiftung fördert in Angedenken an den verstorbenen Stifter die "Andrejewski-Tage", die auf dem Grenzgebiet zwischen Mathematik und theoretischer Physik forschen. Ziel ist es dabei, die beiden Disziplinen stärker zusammen zu bringen. Durch ausgewählte Gastreferenten sollen Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland neue Erkenntnisse vermittelt werden.


Stiftungsvermögen:

ca. 240.000 Euro


Fördervolumen:

ca. 9.000 Euro


Antragstellung:

Die aktuelle Ausschreibung kann auf dieser Seite heruntergeladen werden.


Doris Zirkler

Stiftungsmanagerin
T: (0201) 8401-161
F: (0201) 8401-255

E-Mail senden

Downloads