Die Stiftung wurde 1971 durch den Bankier und Makler Wilhelm Woort aus Wiesbaden errichtet.


Förderschwerpunkte:

Stiftungszweck ist die Förderung der Alternsforschung. Dieser Zweck wird durch die im dreijährigen Turnus erfolgende Ausschreibung des Wilhelm Woort-Preises für Alternsforschung verwirklicht. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis zeichnet Wissenschaftler/-innen aus, die ein herausragendes Forschungsprojekt oder eine modellhafte Initiative in folgenden Bereichen der anwendungsorientierten Alternsforschung durchführendurchführen:
· Integrierte geriatrische Versorgung, Prävention und Rehabilitation: Hausarzt, Facharzt, Klinik
· Förderung und Erhaltung von Autonomie und gesellschaftlicher Teilhabe: Wohnen, Aktivität, Mobilität
· Unterstützung und Vermeidung unerwünschter Alternsfolgen: Rückzug, Einsamkeit, Gewalt


Stiftungsvermögen:

ca. 320.000 Euro


Fördervolumen:

10.000 Euro


Antragstellung:

Die Stiftung schreibt ihren Preis aus. Die aktuelle Ausschreibung kann rechts heruntergeladen werden. Darüber hinaus bestehen keine weiteren Antragsmöglichkeiten.


Doris Zirkler

Stiftungsmanagerin
T: (0201) 8401-161
F: (0201) 8401-255

E-Mail senden

Download